Durchgeführt: 23.10.2016
Problem: Antirebswellenmanschette gerissen
Lösung: Antriebswellenmanschette erneuern.
Teile und Werkzeuge: Neue Antriebswellenmanschette
Quetschzange
Spreizzange
Bremsenreiniger
Zeitaufwand: 0,5 Stunden
Anmerkung: --
Ablauf:

Reifen abmontieren.
32er Mutter der Antriebswelle lösen und bündig zur Antriebswelle abschrauben. Mit Hammerschlag auf Mutter die Antriebswelle lösen.
Mutter abschrauben.
Schraube überhalb des traggelenkes lösen und entfernen.
Traggelenk aushängen.
Mutter der äußerern Lenkstangenverschrauzbung öffnen und entfernen.
Lenkstange aushängen.
Federbein nach außen ziehen so das Antriebswelle entfernt werden kann.
Antriebswelle ganz richtung Getriebe drücken und ruckartig anzihen bis die Welle sich aus dem Getriebe / der Zwischenwelle löst.
Bei der Welle auf der Fahrerseite läuft Getriebeöl aus. Hierzu einen Lappen in eine Plastiktüte legen und damit das Loch zustopfen.

Anrtriebswelle auf Werkbank legen. Stahlpressverbinder lösen. Faltenbalg zurückziehen.
Mit Spreizzange die Gelenkseite von Der Welle lösen und entfernen.
Neuen Faltenbalg aufstecken und die Neuen Stahlpressverbinder nicht vergessen.
Gelenkteil wieder aufstecken und durch leichte Schläge einrasten lassen.
Sitzring aug Gelenkteil mit Bremsenreiniger entfetten.
Faltenbalg mit Fett befüllen und auf Gelenkteil aufstecken.
Mit Quetschzange die Stahlpressverbinder verdrücken so da diese sich nicht mehr bewegen. Zuvor auf richtigen Sitz achten.
Faltenbalg wieter richtung Gelenk drücken und auch Antriebswelle entfetten.
Faltenbalg richtig positioneren und ebenfals Stahlpressverbinder mit Quetschzange verpressen.


Wiedermontage der Antirebswelle und des Traggelenks sowie der Lenkstange in sinngemäß umgekehrter Reihenfolge.
Reifen mit Drehmomentschüssel nachziehen.

 

Login Form